Wellness

top_GoWell

In der Engel-Apotheke Stein gibt es einen geprüften Wellness Coach (Ausbildungsstelle IMSB, Maria Enzersdorf-Südstadt, Leitung Prof. Hans Holdhaus), der sich in Fragen der Trainingsgestaltung und Sporternährung Zeit für Sie nehmen möchte. Seit Kurzem wurde der Wellness Coach in Fitness Coach umbenannt.

go well! Leben heißt bewegen.

Der Wellness Coach ist Teil eines österreichweiten Netzwerkes, das der fachmännischen Betreuung der Sport betreibenden Bevölkerung dienen soll. Ziel ist es, allen an Bewegung interessierten Menschen eine Anlaufstelle, nämlich den/die zum Wellness Coach ausgebildete/n Apotheker/in, zu bieten, wo sie sich ausführlich und vor allem richtig, d. h. nach den wissenschaftlich abgesicherten Erkenntnissen der Sportphysiologie und Trainingslehre, beraten lassen können.

go well! Richtig oder falsch trainieren.

Gestalten Sie Ihre Trainingseinheiten angepasst an Ihre individuelle Leistungsfähigkeit. Trainieren Sie mit der richtigen Intensität, der richtigen Dauer bzw. Dichte (daraus ergibt sich dann der Trainingsumfang) und mit der richtigen Häufigkeit.
Ein internes Fortbildungsprogramm sorgt dafür, dass der Wellness Coach stets auf dem Laufenden gehalten wird.

 

Wir verfügen über drei geprüfte Fitnesscoaches in unseren Reihen: Dr. Thomas Riedl, Christina Weichselberger und Stefanie Becker, Dr. Thomas Riedl

go well! Profis wissen wie’s geht.

Setzen Sie sich ein Trainingsziel!

Berücksichtigen Sie die sportwissenschaftlich abgesicherten Prinzipien des Trainings:

  • Prinzip des trainingswirksamen Reizes
  • Prinzip der kontinuierlichen Belastung
  • Prinzip der ansteigenden Belastung
  • Prinzip der zyklisierten Belastung
  • Prinzip des geplanten Wechsels von Belastung und Erholung. Regenerative Maßnahmen sind ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Trainingseinheit. Gönnen Sie sich Wannenbäder, Sauna und Massagen, erlernen Sie Entspannungstechniken: Die vollständige Erholung verstärkt Ihr Gefühl der Zufriedenheit und ist die Basis für den Trainingserfolg.

Führen Sie ein Trainingstagebuch! Dass Sie sich körperlich und psychisch wohler fühlen, das spüren Sie – und profitieren davon jeden Tag aufs Neue. Erleben Sie Ihre Leistungsverbesserung anhand „knallharter“ Daten des Trainingsprotokolls.

go well! Eine starke Partnerschaft.

Der Wellness Coach ist nicht nur Fitness-Berater. Er soll auch Koordinator sein, um bei speziellen Problemstellungen Kontakte zu entsprechenden Experten herzustellen. Mit seinem Wissen, seiner Ausbildung und seinen zahlreichen lokalen und überregionalen Verbindungen steht er in seiner Apotheke dem sportinteressierten Kunden zur Verfügung.
Darüber hinaus bietet eine Hotline zum IMSB bei individuellen Fragestellungen einen sicheren Rückhalt.

go well! Eine Bewegung erfasst Österreich.

In Ihrer Wellness-Apotheke erhalten Sie Ihren Trainingsbegleiter. Fragen Sie dazu Ihren Wellness Coach in Ihrer Apotheke. Machen Sie mit: Viel Spaß!

Ihr Ansprechpartner in der Engel-Apotheke: Dr. Thomas Riedl

Weitere Ansprechpartner in Ihrer Nähe: Siehe Seite „Adressen und Links


top_sport_gross

Präsentation des Substitutions- und Supplementierungs-Sortiments der Engel-Apotheke (Tag der Apotheke 2001).


Leistungssteigerung im Sport aus der Sicht der Apotheker

Nicht zuletzt durch die österreichweit angelegte Aktion „Leicht-er-leben“ wurden Wellness und Breitensport in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Die Säulen für körperliche und geistige Fitness sind demnach eine ausgewogene, vollwertige, vor allem aber kalorisch kontrollierte Ernährung sowie Bewegung in Form von moderatem Sport.
Breitensportler sind Personen, bei denen die Freude an aktiver Freizeitgestaltung und Bewegung im Vordergrund stehen. Dies hindert die Hobbysportler jedoch keineswegs daran, sich zur Analyse der persönlichen Fitness mit anderen Sportlern, z. B. der eigenen Altersklasse, im Wettkampf zu messen, womit sie sich in die Bahnen eines Leistungssportlers einschleifen. Mit einem Mal sind Fragen der Trainingsgestaltung aktuell, und auch der Wunsch nach leistungssteigernden Maßnahmen könnte sich bald einstellen.

Kraft unserer Ausbildung können wir Apotheker Spezialprodukte der Diätetik beim Sport bereithalten.
Substitution bedeutet im Allgemeinen das Ergänzen von Fehlendem oder Verlorengegangenem, Supplementierung im Unterschied dazu ist eine über den durchschnittlichen Normalbedarf hinausgehende Versorgung. Das Problem ist natürlich die Frage nach dem „durchschnittlichen Normalbedarf“, der je nach Standpunkt die Grenze zwischen Substitution und Supplementierung unscharf werden lässt.

Neben der täglichen Energiebilanz ist bei der Ausübung von Sport die Wahrung der folgenden Bilanzen wissenschaftlich und klinisch abgesichert:

  • Nährstoff-Bilanz
  • Flüssigkeits-Bilanz
  • Mineralstoff-Bilanz
  • Kohlenhydrat-Bilanz (ergogene Teilaspekte)
  • Vitamin-Bilanz

Es handelt sich um Stoffgruppen, die unter Belastung verloren gehen (Schweiß) oder verbraucht werden (Kohlenhydrate in Form von Glykogen). Bei den Kohlenhydraten gesellt sich ein ergogener Teilaspekt dazu, da ihre kontrollierte Zufuhr unter Belastung die körpereigenen Glykogen-Vorräte schont und so die Leistungsgrenzen weiter hinausschiebt. Der Ersatz von Kohlenhydraten unter Belastung wirkt auch stabilisierend auf den Aminosäure-Stoffwechsel. Im Allgemeinen werden wir uns im Rahmen der Substitution bewegen. Der Bedarf an bestimmten Vitaminen des B-Komplexes ist beim Sportler erhöht; im Vergleich zu Nicht-Sportlern ist deren Supplementierung daher begründet. Jedem Sportler muss dringend angeraten werden, bei der Ausübung seines Sports für die ausgeglichene Bilanz der aufgezählten Stoffgruppen Sorge zu tragen.

Bezüglich ihres leistungssteigernden (= ergogenen) Effektes wissenschaftlich untersucht und in klinischen Studien vielfach positiv bewertet wurden folgende Wirkstoffgruppen und Einzelsubstanzen zur Supplementierung:

  • Eiweiß
  • Arginin, Arginin-Aspartat, Ornithin
  • Verzweigtkettige Aminosäuren (Leucin, Isoleucin, Valin)
  • Glutamin (Glutaminsäure)
  • Beta-hydroxy-beta-methylburyrat (HMB, von Leucin)
  • NADH (Nikotinadenindinukleotid, stabilisiert, vorzugsweise sublinqual anzuwenden)

Es fehlt jedoch an der allgemeinen Akzeptanz, dass die erzielbare Leistungssteigerung die Anwendung der genannten Substanzen tatsächlich rechtfertigt und namentlich für den Breitensportler empfohlen werden soll. Die klinischen Studien werden stets mit Leistungs- und Hochleistungssportlern durchgeführt.

Folgende Mittel zur Supplementierung sind derzeit wissenschaftlich unzureichend abgedeckt:

  • Levocarnitin (L-Carnitin, Karnitin)
  • Kreatin
  • Koffein (Kaffee, Tee, Guarana, „Energy-Drinks“)
  • Basenbildende Salzmischungen
  • Antioxidantien
    – Schutz der Atemwege vor Schädigung durch Ozon bei Outdoor-Belastungen an heißen Sommertagen
  • Mittelkettige Triglyzeride (MCT-Fette)
  • gamma-Oryzanol
  • Octacosanol
  • Coenzym Q10
  • myo-Inositol
  • Cholin
  • Taurin
  • alpha-Liponsäure
  • Glucuronolakton
  • Kolostrum (Vormilch von Rindern und Schafen)
  • Ginseng
  • Johanniskraut
  • Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel, z. B. Gelée Royal, Blütenpollen, Weizenkeime, Hafer, Chitosan®


Ihre Empfehlung und Anwendung mag im Einzelfall zum Erfolg führen, wird aber den Erfahrungen der Athleten und ihrer Trainer überlassen bleiben.

Die Apotheker bieten damit Sportbegeisterten Informationen und Produkte zum Thema Wellness und Supplementierung. Wie in allen arzneilichen Belangen bemühen uns um ein breites Lager und genaue Produktkenntnis. Insbesondere wollen wir – abseits vom traditionellen Rollenbild der Apotheke – auch für jüngere Menschen Ansprechpartner sein.

In der Engel-Apotheke halten wir ein solides Lager für Sie bereit.

Diverse Mittel zur Regeneration

  • Taurin: Taurin TerraSyn Med® (200 mg), Taurine P.E.® Kps (500 mg)
  • Kreatin: Creatine P.E.® Plv, Creatin-Pyruvate P.E.® Plv, Kps (800 mg), Creatine-Monohydrat Peeroton® Plv
  • Cystein: L-Cystein TerraSyn Med® (300 mg)
  • Cystin: in Pantogar® Kps
  • Octacosanol: in Pep II Peeroton® Kps, Peeroton plus® Plv
  • gamma-Oryzanol: in Pep II Peeroton® Kps, Powerflash Aminomed Dr. Gruber® Plv
  • Mittelkettige Triglyceride (MCT): Liquigen SHS® (25 g MCT/50 ml Konzentrat), MCT Thorne® Kps (1000 mg/Kps), in manchen Energieriegeln
  • NADH: Enada Enachi® (10 mg, Sublinqualtbl), Good morning Enada® (7,5 mg Tbl), N.A.D.H. Enada®, N.A.D.H. Espara® (jew. 5 mg, Tbl)
  • Myo-Inositol: Leberschutz TerraSyn Med® (250 mg), in Isostar mit Activator®, Spa-Pak Amino-med Dr. Gruber®, Powerflash Amino-med Dr.Gruber®, Orthomol Cor Plus®
  • Glucuronolakton: in Red Bull® und anderen „Energy-Drinks“
  • alpha-Liponsäure: Alpha-Liponsäure TerraSyn Med® (25 mg), Alpha Lipoic Acid P.E.®, in Pep II Peeroton®, Thioctacid® (Amp, Ftbl, jew. 600 mg, Rp)
  • Coenzym Q10
    – Q-10 HPH® Kps, CoQ10 P.E.® Kps (30-250 mg), Coenzym Q10 TerraSyn Med® (30 mg)
    – In Q10+B2+E Bärenstein®, Knoblauch Super Plus Dr. Böhm®, Q10 Coenzym® (mehrere Hersteller)
  • Glutathion (reduziert): Reduced Glutathion P.E.® (100 mg)
  • Bioflavonoide: Rubini®, PycnoGenol®, Vitagenol®, Original OPC Prof. Masquelier®, Veratrol®, Preisel-San®, Bioflavonoid Super TerraSyn Med®, CitroBiotic®, Bilberry P.E.®, Grape Pin P.E.®
  • Coffein
    – Reinsubstanz Koffein, Arzneispezialität, Coffekapton® (100 mg)
    – In Isostar mit Activator®
    – Guarana: Guarana Fitgum®, diverse Kapsel- und Pulver-Formulierungen, z. B. Styx, Gall Pharma, Peeroton
    – In Energy-Drinks, z. B. Red Bull®
  • Chondroitin-Sulfat, z. B. Condrosulf® (400 mg, Kps, Gran, Rp), in Immulac Sport® Glucosamin Kps
  • Glucosamin, z. B. Bio-Glukosamin Naturel Pharma Nord® Tbl (500 mg), Glucosamine Complex P.E.® Kps (650 mg), in Glucosamine/Chondroitin with MSM P.E.® Kps, in Immulac Sport Glucosamin® Kps
  • Trink-Kollagen, z. B. CH-alpha® Trinkampullen (10 g Kollagenhydrolysat pro Trinkampulle, für Gelenkgesundheit kurmäßige Anwendung über 3 Monate zu empfehlen, zu diesem Produkt wurde eine Reihe wissenschaftlich-klinischer Studien vorgelegt, Besorgung aus Deutschland), Immulac Sport Kollagen® Pulver zum Anrühren
  • Ginseng, z. B. Ginsana® (Kps, Lsg), Gerimax®, Panax Ginseng 27/30 P.E.®, in Ginseng Sanvita®, in Energicum®
  • Enzym-Präparate, z. B. Vitamzym S®, Bromelain POS®, Bromelain 2400 P.E.® (250 mg
  • (S)-Adenosyl-(S)-Methionin (Methylgruppen-Überträger, z. B. bei der Kreatin-Synthese, im Aminosäuren-Stoffwechsel, u.a. Verarbeitung von Homocystein): Same® Kps (100, 200, 400 mg)
  • Diverse Präparate und Produkte (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): anabol-loges®, Chitosan®, Sanuzella Zym®, Perfect Body Peeroton® Kps, Gelée Royal-Produkte, Blütenpollen-Produkte, Completum Dr. Böhm® („53 Vitalstoffe in einem Dragee“), Vitazym® Spray (enthält Coffein, Levocarnitin, Taurin, Zink, Chrom in Sprayform, Dosierung 4-mal 5 Sprühstöße über den Tag verteilt in den Mund sprühen, Herstellerempfehlung: Gegen Heißhungerphasen)

Die meisten der genannten Produkte sind lagernd bzw. können innerhalb kurzer Zeit beschafft werden. Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung. P.E. = Pure Encapsulations (amerikanischer Hersteller), Rp = Nach der österreichischen Gesetzeslage rezeptpflichtiges Arzneimittel