Aktuelles

top_akt_gross
Tagtäglich erreichen uns neue Entwicklungen in Medizin und Pharmazie. Bleiben Sie neugierig!

 

Riedl_2018

Ihr Apotheker ist auch Autor von Büchern…

 

Am 21. März 2018 erschienen…also brandneu…ISBN 978-3-7741-1392-3

 

MA_Buch_Homepage

Arzneimittelbezogene Probleme erkennen und lösen

Patientennahe Pharmazie erfordert eine Betrachtung der individuellen Medikation im Sinne einer strukturierten Medikationsanalyse. Durch die Vermeidung arzneimittelbezogener Probleme werden Patientensicherheit und Therapietreue gestärkt.
Bei der Prüfung auf Wechselwirkungen und additive Nebenwirkungen gemeinsam eingenommener Arzneistoffe müssen zahlreiche Parameter beachtet werden, darunter die Metabolisierung über CYP-Enzyme, die Wechselwirkung mit Transportproteinen, das anticholinerge Potenzial, die mögliche QT-Zeit-Verlängerung oder auch Dosisreduzierungen bei Nieren- und Leberinsuffizienz.
Im Buch sind die wirklich relevanten Parameter für annähernd 700 Wirkstoffe in einer kompakten Tabelle mit farblichen Symbolen übersichtlich dargestellt.
Die Kopier-Vorlage für ein Medikationsanalysen-Protokoll ermöglicht eine rationelle Aufbereitung der notwendigen Daten anhand der Tabelle. Mittels der Excel®-Liste auf der beiliegenden CD-ROM können die Arzneistoffe einfach selektiert und synoptisch dargestellt werden.
Zu beziehen über den Österreichischen Apothekerverlag: www.apothekerverlag.at oder telefonisch unter +43 1 4083588 bzw. über BuchAktuell, die Buchhandlung des Apothekerverlags mit dem Online-Shop. Preis 30,80 €

 

Dopingbuch_Cover

Kein Platz für Doping

Erschienen im Dezember 2011, ISBN 978-3-85200-215-6

Mit Hilfe des Österreichischen Apothekerverlages konnte ich mir einen schon lange gehegten Wunsch erfüllen und ein Buch zu Doping und Arzneimitteln im Sport herausbringen. Insbesondere Breitensportler, die nicht vereinsmäßig betreut werden, finden in der Apotheke eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Medikamente für Sportler geht. Wenn auch im Breitensport bisher nur wenig Dopingkontrollen stattfinden, ist es dennoch dringend anzuraten, sich um der eigenen Gesundheit willen freiwillig den Dopingbestimmungen, wie sie für Leistungssportler gelten, zu unterwerfen.

Das Buch gliedert sich in fünf Abschnitte:

1. Einleitungsteil: Was macht der Sport mit meinem Körper? Wie werden die körpereigenen Regelkreise verändert? Allgemeines zum Doping. Spezialkapitel über Doping im Pferde- und Hundesport.

2. WADA Verbotsliste – siehe die für 2018 aktualisierte Version auf der Seite „Doping“ unter „Service“

3. Ideen und Versuche zur Umgehung der Dopingbestimmungen

Im Grunde dreht sich wieder alles um Hormone, die durch den Einsatz von erlaubten Nahrungsergänzungsmitteln beeinflusst werden sollen. Schlussendlich zählen aber die gemessenen Werte an z.B. Testosteron oder Wachstumshormon, und es ist im Falle einer positiven Dopingkontrolle unerheblich, wie diese Werte zustande gekommen sind.

4. Arzneimittel-Positivliste

Das für Leistungssportler und Breitensportler wichtigste Kapitel des Buches, weil hier nicht nur mit dem Verbotsfinger gedroht wird, sondern klar gesagt wird, welche Arzneimittel Sportler einnehmen dürfen. Das Kapitel ist ein Gang durch sämtliche Arzneimittelgruppen, wobei viele Produktbeispiele angeführt sind. Obendrein ist der Rezeptpflichtstatus berücksichtigt, sodass auch im Bereich der Selbstmedikation keine Fehler in Bezug auf Doping gemacht werden.

5. Besprechung des „Schwarzen Buches“, einer gefährlichen Anleitung zum Arzneimittelmissbrauch

Das Buch, dessen Vertrieb mittlerweile verboten wurde, richtete sich in erster Linie an Bodybuilder sowie vergleichbare Kraftsportler und gab eine Fülle von Informationen zum Einsatz von verbotenen leistungssteigernden Substanzen, die selbstverständlich unter die Dopingbestimmungen fallen. Darüber hinaus wurden andere regulär zugelassene Arzneimittel mit Wirkungen meist im Stoffwechselbereich geschickt in die Muskelaufbau- und Fettabbaupläne eingeflochten, sodass sie nicht indikationsgerecht eingesetzt wurden. Das Ziel dieses Buchabschnittes ist es, vor den Fehlanwendungen hochwirksamer Arzneimittel eindringlich zu warnen.

 

n_Buchdeckel_Schuessler

Fit mit Schüßler – Sport ohne Reue

Erschienen am 28. September 2009, ISBN 978-3-9502148-6-4

Wer von seinem Körper viel verlangt, muss für ihn auch etwas tun! Schüßler-Salze bieten durch ihre spezifischen Wirkungen eine hervorragende Möglichkeit, die Freude am Sport zu erhalten. In diesem Praxisbuch für Gesundheit im Sport haben die Autoren Thomas Feichtinger und ich uns bemüht, die Brücke zwischen Sport und den Schüßler-Salzen in allen Aspekten zu schlagen.

In den ersten Kapiteln werden die Schüßler-Salze von ihrem Wesen her und im Detail vorgestellt.In den Folgekapiteln steht dann der Sport im Mittelpunkt. In den Grundlagen werden Energiestoffwechsel, Ernährung, Grundbilanzen im Sport, die auch für Breitensportler zu beachten sind (Substitution, z. B. Flüssigkeitshaushalt) sowie verantwortbare Nahrungsergänzungsmittel (Supplementierung, z. B. Eiweiß) besprochen. Sogar ein kurzer Ausflug zum Doping ist zu finden, denn auch Breitensportler sollten irgendwo genauer nachlesen können, was darunter zu verstehen ist.

Es folgen die Kapitel Trainingslehre und Regeneration. Gerade die Regeneration im Sport wird oftmals vernachlässigt, ist aber von grundlegender Bedeutung, weshalb Punkte wie Säurebelastung, zu viel Eiweiß und Radikale eine gebührende Darstellung erfahren.

Der letzte große Block ist den akuten und chronischen Sportverletzungen gewidmet.

Alle Kapitel werden wie gesagt an die Verwendung der Schüßler-Salze herangebracht. Der Leser/die Leserin wird eingeladen, die Mineralstoffe als Einzelmittel anzuwenden oder auf bewährte Mischungen zurück zu greifen. Stets finden sich Angaben zur Dosierung. Somit entstand ein Buch von der genauen Erklärung von Abläufen im Körper bei Bewegung und Sport bis zur praktischen und sofort anwendbaren Schüßler-Mischung. Die Autoren hoffen, dem Wissensdurst sowohl von Anfängern als auch von Fortgeschrittenen und Leistungssportlern gerecht zu werden.

 

n_Sportbuch

Sportler in der Apotheke

2. Auflage 2006, ISBN 3-7741-1047-6

Das Buch „Sportler in der Apotheke“ will auf die Leistungen der öffentlichen Apotheken für Breitensportler und auch für Leistungssportler aufmerksam machen. Es beginnt mit einem Plädoyer für den Breitensport, in dem die Sinnhaftigkeit des dosierten Breitensports und der Nutzen für die Solidargemeinschaft in Bezug auf die Vermeidung von „Volkskrankheiten“ belegt sind. Eine Einführung in die Ernährung im Sport, in der beispielhaft Speisepläne nach dem Baukastenprinzip aufgeschlüsselt sind, lädt zur Optimierung des persönlichen Ernährungsplans ein. In der folgenden Abhandlung verschiedener apothekenspezifischer Themen wie erste Hilfe, Sportverbände/Verbandmaterialien, Gelenkprophylaxe und Homöopathie im Sport nehmen natürlich die Kapitel Grundbilanzen/Substitution und Leistungssteigerung/Supplementierung einen zentralen Raum ein.

Um eine Basisleistung aufzubauen, sind zunächst einige Grundbilanzen zu beachten – auch oder gerade für Breitensportler. Mit Hinblick auf Wünsche nach Leistungssteigerung mittels Nahrungsergänzung wird auf der Basis klinischer Studien die Spreu vom Weizen getrennt und auf Wirkstoffe und Produkte hingewiesen, die für bestimmte Sportler und für bestimmte Trainingsziele gerechtfertigt sein kann. Schließlich ist die Abgrenzung zum unerlaubten Medikamentengebrauch und zum Doping ausführlich dargestellt. Sportler sollen in Bezug auf die Dopingbestimmungen keine Fehler bei Medikationen machen, insbesondere nicht bei der Behandlung von Bagatellerkrankungen und im Rahmen der Selbstmedikation. Wenn auch im Breitensport so gut wie keine Dopingkontrollen stattfinden, soll es für Hobbysportler ein Ziel sein, ihre Leistung ohne unerlaubte Hilfen aufzubauen und im Wettkampf umzusetzen. Das Buch weist auf etliche unbeabsichtigte Verletzungen der Dopingbestimmungen hin.

Schließlich rundet ein Ergänzungsteil des bayerischen Apothekers Dr. Gerd Kindl über Hautschutz und Körperpflege für Sportler das Buch gewissenhaft ab. Ein wichtiges Kapitel ist hier der adäquate Sonnenschutz in verschiedenen Sportdisziplinen. „Unterm Strich“ liegt ein Buch vor, das die Apotheke als Anlaufstelle für Sportler mit ihren bunt gestreuten Anliegen empfiehlt.

Das Buch ist mittlerweile vergriffen, kann aber im Internet unter http://books.google.at/books?id=3lm6A5skESAC&pg=PA257&hl=de&source=gbs_selected_pages&cad=2#v=onepage&q&f=false zum Großteio abrufbar. Also viel Erfolg bei euren Vorbereitungen zum tollen sportlihen Leistungen!

 

Nützliche Allgemein-Infos
– Siehe Seite
Allgemeine Infos